Volkers Homepage

<Newsserver: Newsgruppen abonnieren    ^Startseite    >Newsserver: Hamster goes Usenet

Newsserver: Hamster-Feintuning

Hamster-Tuning

Du erinnerst dich – ein Mailserver ist nur dazu da, Post entgegenzunehmen und weiterzuleiten (SMTP) oder Post zu empfangen und für den Abruf bereitzuhalten (POP3). Nicht weiter anspruchsvoll und daher leicht zu konfigurieren – zwei, drei Häkchen könnten wir noch setzen, das ist alles.

Ein Newsserver dagegen erfordert etwas mehr Pflege, da er mit viel größeren Datenmengen umgehen muss (und dabei aufpassen muss, dass er nicht überläuft!). Und diese Information hat er auch noch gut sortiert bereitzustellen.

Ein Beispiel: Mein News-Ordner, in dem der Hamster alle Newsgruppen unterbringt, ist jetzt gerade knapp 120 Megabyte groß und beherbergt exakt 55 080 Artikel in insgesamt 74 Gruppen. Der Zugriff per Newsreader ist trotzdem nicht langsamer, als wenn die Gruppen fast leer wären!

Das ist der Unterschied – dem POP3-Server deines Hamsters wird es nur im Alptraum einfallen, jemals sechzigtausend Mails in 74 lokalen Mailboxen bereitzuhalten...

Newspull

Einstellungen für das Pullen

Geh mal zu Einstellungen – News: Gruppen, Server & Ladeaufträge – Einstellungen

Eine wichtige Einstellung ist Artikel-Limit (Standard) – das ist der Grenzwert für die Anzahl der Artikel, die der Hamster pro Pull und Gruppe herunterladen soll. Diese Einstellungen gelten zunächst einmal als Vorgabe für alle Gruppen, du kannst aber auch (beim Reiter „Newsgruppen“) für jede Gruppe besondere Einstellungen vornehmen.

Aber sehen wir uns erst einmal an, was die Einstellungen heißen.

Keine Begrenzung, alles laden:

Hamster lädt beim nächsten Pull alle Artikel, die er noch nicht hat. Das kann bei Gruppen mit viel Verkehr oder nach einer Woche Pull-Pause ganz schön viel sein!

nur die n ältesten Artikel:

Dahinter gibst du eine Zahl ein, zum Beispiel 120

Wenn Hamster beim nächsten Pull feststellt, dass in einer Gruppe mehr als 120 neue Artikel vorliegen, dann lädt er von diesen nur die 120 ältesten, das heißt: er fängt beim ältesten an, den er noch nicht kennt.

Auf diese Weise hast du keine Lücken im Hamster-Bestand – der Pull schließt direkt an den vorigen an –, aber bekommst Artikel, die schon auf dem entfernten Server liegen, eventuell noch nicht mit.

nur die n neuesten Artikel:

Auch in diesem Fall gibst du dahinter eine Zahl ein, nehmen wir jetzt mal 79.

Wenn Hamster beim nächsten Pull feststellt, dass in einer Gruppe mehr als 79 neue Artikel vorliegen, dann lädt er von diesen nur die 79 neuesten.

Auf diese Weise hast du immer die neuesten Artikel vorliegen, aber du riskierst Lücken in deinem Newsbestand.

Artikel-Limit (leere Gruppen)

Das Prinzip ist das selbe, aber nun gelten die Einstellungen für Gruppen, in denen dein Hamster noch überhaupt keine Postings hat, zum Beispiel weil du die Gruppe gerade erst abonniert hast.

Einstell-Tipps

Bei „leere Gruppe“ würde ich nur die 100 neuesten Artikel laden (sonst kriege ich ja die ältesten Postings, die überhaupt auf dem entfernten Server liegen!).

Bei „Standard“ such es dir selbst aus. Ich persönlich ziehe lieber aktuelle Beiträge und riskiere Lücken (die sich aber auch nachträglich füllen lassen). Daher pulle ich normalerweise die 100 neuesten pro Gruppe. Allerdings ist das für ausgesprochene High-Traffic-Gruppen wie z.B. de.rec.fahrrad unbrauchbar – da kommen nämlich ohne Weiteres 300-400 Postings am Tag zusammen, und dann würden die Lücken ziemlich groß werden, wenn ich nicht stündlich pulle, und die Zeit habe ich nicht! Für diese Gruppen würde ich dann eine gruppeneigene Sondereinstellung nehmen (wie das geht, erfährst du noch auf dieser Seite), aber die lese ich sowieso nur gelegentlich mit...

Prinzip
Wie sich die Artikel-Limits auswirken

Limit-Einstellungen
In gelesenen Gruppe werden so jeweils die 100 ältesten Artikel geladen, in leeren Gruppen die 100 neuesten

Aus eins mach vier

Es gibt noch einen Trick, mit dem das News-Pullen schneller geht. Dein Hamster kann gegenüber dem entfernten Server so tun, als sei er nicht einer, sondern bis zu vier. Man spricht in diesem Fall von mehreren Threads, mit denen der Hamster pullt.

Bevor du an dieser Schraube drehst, solltest du aber unbedingt den Administrator des entfernten Servers fragen, ob das in Ordnung geht. Denn vier Threads bedeuten natürlich auch vierfache Serverlast! Zwei Threads sind meist kein Problem, und oft sind auch vier erlaubt, aber frag nach – es lohnt sich nicht, sich beim Administrator künstlich unbeliebt zu machen.

Und so wird’s gemacht:

Im Hamsterverzeichnis findest du ein Unterverzeichnis namens Server, und hierin wiederum ein Verzeichnis, das so heißt wie dein entfernter Newsserver.

In diesem Verzeichnis liegt eine Datei namens Server.ini. Die öffnest du mit einem Texteditor, trägst im Abschnitt [Pull] die Zeile Threads=4 ein und speicherst die Datei wieder ab.

Ab sofort pullt Hamster von diesem Server mit vier Threads. Mehr als vier lässt Hamster sicherheitshalber gar nicht zu.

Threads
Der Threads-Eintrag in der Server.ini

Einstellungen für den lokalen Newsserver

Öffne einmal den glorreichen Dialog Einstellungen – Lokale Server – Newsserver(NNTP)!

Hier stellen wir ein, wie sich dein Hamster gegenüber deinem Newsreader verhält. Das sieht nur auf den ersten Blick unübersichtlich aus, fangen wir unten an.

Haltedauer in Tagen

Hier stellst du ein, nach wie vielen Tagen Hamster-Aufenthalt Newsartikel und dazugehörige Informationen wieder gelöscht werden sollen. Wie gesagt, ein Newsserver muss aufpassen, dass er nicht überläuft...

Artikel

Beim nächsten Aufräumen werden alle Artikel, die länger im Hamster sind als hier angegeben, gelöscht. Eine gute Einstellung ist 30 Tage.

History

In der History merkt sich dein Hamster, welche Artikel er schon hat und welche nicht. Sie sollte mindestens so lange gehalten werden wie die Artikel, eher noch etwas länger. Sonst kann es dir passieren, dass der Hamster einen Artikel zwar im Bestand hat, aber sich gar nicht mehr daran erinnert...

Killfile-Prot.

Hier schreibt Hamster Informationen über die Artikel rein, die er ausgefiltert hat. Solange du keine Filterregeln festgelegt hast, ist das für dich uninteressant.

Aufräumen

Dein Hamster löscht alles, was die Haltezeit überschritten hat, nicht automatisch (das macht mein Kühlschrank mit der angebrochenen Milchtüte ja auch nicht), sondern erst dann, wenn du ihm den Befehl zum Aufräumen erteilst (ich suche noch einen Kühlschrank, der etwas Vergleichbares anbietet). Dieser Befehl heißt Aufräumen; du findest ihn im Datei-Menü.

Wenn du einen Haken bei Automatisches tägliches Aufräumen setzt, dann bleibt dein Hamster immer schön schlank. Allerdings dauert es dann auch immer erst ein paar Augenblicke, bis er sich fertig geputzt hat.

Die übrigen Einstellungen

Automatisch starten / Portnummer

kennst du schon von den Mailservern. Automatisch starten: ja, Portnummer ist normalerweise 119. Wenn du eine andere einträgst, musst du das auch deinem Newsreader beibringen.

Message-ID erzeugen

Das Feld lässt du zunächst einmal tunlichst leer, denn wenn du eigene Message-IDs erzeugst, dann solltest du schon wissen, was das ist und wie das geht. Im Usenet kann eine einzige defekte ID ernsthafte Folgen haben.

Die anderen Einstellungen unter Header hinzufügen lässt du so, wie sie sind – nur ein Haken bei User-Agent-Header.

Posten in unbekannte Gruppen

Wenn du einen Newsartikel in mehrere Gruppen gleichzeitig schickst (ein sogenanntes Crossposting), dann entscheidet dieses Häkchen, ob auch Gruppen dabei sein dürfen, die dein Hamster selbst nicht führt – die du also über den Hamster nicht lesen kannst. Setz es oder lass es, ist nicht so wichtig.

Neue Artikel direkt in die lokale Datenbank:

Keinen Haken setzen!

Unbekannte Message-IDs...

Das bedeutet, dass der Hamster sich die IDs aller Artikel, die bei ihm angefordert wurden, die er aber nicht hatte, merkt und bei nächster Gelegenheit nachzuladen versucht.

Maximale Größe für ausgehende Postings

Wenn du diese Beschränkung abschalten willst, dann trag eine Null ein.

Servereinstellungen
Einstellungen für den lokalen Newsserver

Sonder-Einstellungen für einzelne Gruppen

Öffne den Dialog Einstellungen – News: Server, Gruppen... und wähle den Reiter „Newsgruppen“.

Wenn du dort eine Gruppe markierst und „Einstellungen“ anwählst, kannst du für diese einzelne Gruppe noch ein paar Einstellungen vornehmen. Das Fenster kennst du übrigens schon – wir hatten es schon mal, als wir unsere lokale Gruppe angelegt haben.

Im unteren Teil davon siehst du noch einmal Einstellmöglichkeiten für einen Artikel-Limit und für die Haltedauer. Einstellungen, die du hier vornimmst, gelten nur für diese Gruppe und haben Vorrang vor den globalen Einstellungen.

Für die glorreiche Gruppe de.test empfehle ich eine Haltezeit von einem Tag und ein Artikellimit von den 5 bis 10 neuesten Artikeln. Schließlich wollen wir hier nicht diskutieren, sondern herumprobieren.

Manuelles Nachladen von Artikeln

Sehr interessant ist der Schieber unten im Bild. Der Rechtsanschlag bezeichnet den letzten Pull dieser Gruppe, der Linksanschlag den ältesten Artikel auf dem entfernten Server.

Indem du den Schieber nach links schiebst, legst du fest, wie viele Artikel, die vor dem letzten Pull liegen, bei nächster Gelegenheit nachgeladen werden. Das geht nach Artikelnummern – der entfernte Server nummeriert seine Artikel in jeder Gruppe einfach durch.

Und wenn du eine Gruppe von mehreren Servern beziehst, kannst du das sogar für jeden Server einzeln einstellen.

Auf diese Weise kannst du Lücken nachträglich schließen, die zum Beispiel dadurch entstanden sind, dass du nur die neuesten Artikel pullst.

Gruppeneinstellungen
Sondereinstellungen für eine einzelne Gruppe

Überlebt...

...das war jetzt eine Menge Zeug zum Verstehen, ich weiß. Aber du solltest die Art und Weise, wie dein Hamster mit seinem Datenbestand umgeht, schon etwas verstanden haben – nicht jedes Detail, aber so im Groben.

Wenn du die Fenster so einstellst, wie sie auf meinen Bildern aussehen, hast du eine gute Ausgangsbasis. Herumschrauben kannst du ja immer noch.

Das war jetzt auch schon so ziemlich das Schlimmste. Jetzt machen wir wieder eine kleine Tee-/Kaffeepause, und dann fangen wir mit dem Posten und Pullen an, und zuallererst machen wir etwas Vertrautes: wir erweitern unser Skript, das wir für die Mailabfrage erstellt haben. Oder wir schreiben ein neues.

Impression

<Newsserver: Newsgruppen abonnieren    ^Startseite    >Newsserver: Hamster goes Usenet